Sonntag 10.07.

WIEDERERÖFFNUNG!

A-Café. Anarchistischer Sonntagsbrunch.
Organized by your friendly anarchist collective. Jeden zweiten Sonntag im Monat.
Wann? 10 July 2022
Wo? Meuterei (Zollschuppenstraße 1)
a-cafe@riseup.net

A-café. Anarchistischer Sonntagsbrunch – ein selbstorganisierter Raum für Interessierte: sich in ungezwungener Athmosphäre über Anarchismus und verwandte Lebensentwürfe austauschen.

Es gibt einen Kinderspace und Hunde sind willkommen. Kommt bitte getestet.

Programm

Ab 13:00 Uhr: Der DIY-Mitbring-Brunch.

Kaffee und Tee werden von uns gestellt. Um ein buntes DIY-Buffet zu ermöglichen/anzubieten,
freuen wir uns über von euch mitgebrachte diverse vegane Köstlichkeiten. Falls ihr Lust habt, eure Musik mit uns zu teilen, bringt gerne MP3-Player, CDs, oder USB-Sticks mit. Es wird einen Infotisch geben, der
zwar schon gut gefüllt ist, aber immer gern ergänzt werden darf, um nicht nur den Bauch, sondern auch den Kopf beim Brunchen auf Trab halten zu können. Wir sind offen für weitere Vorschläge, und wenn du ein
spezielles Bedürfnis oder eine Idee hast, lass es uns wissen.

Ab 14:00 Uhr, Thema diesen Monat: Out of Action

“Es trifft einen von uns – gemeint sind wir alle!
Repression gehört im aktivistischen Kontext oft zum Alltag. Der Stress, der bei uns durch Bullen- oder auch Nazigewalt, laufende Verfahren oder aber auch durch Dauerbelastung aufgrund stetiger Abwehrkämpfe, anstrengenden Plenas, Konflikte in unseren Bezugs- und Politgruppen oder allein durch eigene Betroffenheiten von Diskriminierungsverhältnissen ausgelöst wird, kann gravierende Folgen haben.

Out of Action

Out of Action ist eine bundesweite Antirepressionsstruktur, welche emotionale erste Hilfe
von Aktivistinnen für Aktivistinnen anbietet, Entlastungsgespräche führt, Bezugsgruppen bei der Vor- und Nachbereitung von Aktionen unterstützt, spezifische Belastungssituationen (bsp. anstehender
Knastaufenthalt) begleitet und mit einer Reihe Workshops zu unterschiedlichsten Themen versucht, unsere Strukturen mit psychisch-emotionalem Support und Aufklärung zu belastungsrelevanten Themen (Woran erkenne ich, dass ich belastet bin? Wie
können wir uns in unseren Politgruppen gegenseitig unterstützen? Was müssen wir bei einer gemeinsamen Aktion beachten, um Ohnmachtserfahrungen bestenfallszu verhindern? Was ist eine traumatische Erfahrung? Wie können wir empowernde Strukturen aufbauen? etc.) zu unterstützen.
In der Infoveranstaltung wollen wir unsere Struktur und Arbeitsweise vorstellen und uns dann aber konkret
mit Strategien zum Umgang mit Belastungssituationen auseinandersetzen. Kommt allein oder mit euren Lieblingsmenschen und Genossinnen. Wir freuen uns auf euch.”

Your friendly anarchist collective.